69 Laborautoklaven Großkapazitätsserie

Die 69 Reihe von Autoklaven wurde konzipiert, um ein weites Feld von Anwendungen für Labore, Forschungsinstitute und Biotechnologieentwickler zu beliefern. Die Autoklav-Reihe hat ein Kammervolumen von 510 bis zu 1010 Liter.
 

69 Laborautoklaven - Großkapazitätsserie - Tuttnauer

 

Der Autoklav operiert mit Nassdampf als Sterilisierungsagent, wobei die Temperatur zwischen 105 °C (221°F) und 137°C (280°F) schwankt. Der zulässige Betriebsdruck erfüllt die Standards der  AMSE und PED. Jeder der Autoklaven ist mit einer einfachen oder doppelten Tür lieferbar.

Die 69 - Reihe hat zwei Optionen:

  • Vollautomatische vertikale Schiebetür
  • Manuelle hängende Tür

 

Qualität für Menschen konzipiert

Unsere Qualitätsmerkmale sorgen für eine bequeme Bedienung und ermöglichen die Langlebigkeit, die zum störungsfreien Betrieb eines Sterilisators erforderlich ist. Die völlig doppelwandige Kammer ist aus hochwertigem Edelstahl der Güteklasse 316L mit hervorragender Korrosionsbeständigkeit konstruiert. Darüber hinaus bestehen Generator und Rohrleitungen aus Edelstahl. Die Pneumatikventile sind luftdruckbetrieben, was den Wartungsaufwand erheblich verringert. Sie sind sicher und zuverlässig. Netzspannung ist nicht erforderlich. Um Energie zu sparen, schalten die Sterilisatoren automatisch in den Standby-Modus.

 

Sicherheit hat bei uns höchste Priorität

Türsicherheit
Die Türen sind mit unabhängigen mechanischen und digitalen Sicherheitsmerkmalen konstruiert, die eine sichere Funktion des Sterilisators gewährleisten.

.

  • The 69 Large Capacity Autoclave SeriesEine Sicherheitsvorrichtung verhindert, dass der Bediener die Tür öffnen kann, wenn die Kammer unter Druck steht
  • Es kann kein Dampf in die Kammer gelangen, wenn die Tür offen ist.
  • Ein Zyklus started nicht, wenn die Tür offen oder nicht richtig geschlossen ist.
  • Die Tür kann erst geöffnet werden, wenn der Kammerdruck den atmosphärischen Druck erreicht.
  • Schiebetürsicherheit - die Schiebetür wird automatisch angehalten, wenn ein Hindernis erkannt ist.
  • Doppeltürsicherheit - Verriegelungen verhindern, dass beide Türen gleichzeitig geöffnet werden können.

 

Allgemeine Sicherheitsmerkmale:

 

  • Unabhängige Doppelüberwachung: Die kombinierte digitale und mechanische Überwachung sorgt für eine Rückmeldung und gewährleistet akkurate Ergebnisse. Der Bediener hat zwei unabhängige Möglichkeiten, Temperatur und Druck zu überwachen.
  • Sicherheitsventile: Sowohl Kammer als auch Mantel sind mit Sicherheitsventilen ausgerüstet - falls der Druck den zulässigen Grenzwert überschreitet, lassen die Sicherheitsventile Druck ab.
  • Im Dampfgenerator eingebaute Sicherheit: Ein Wasserstandsüberwachungssystem hält einen konstanten Wasserstand aufrecht und gewährleistet einen sicheren Betrieb der Heizungen.
  • Notabschaltung: Leicht zugängliche Not-Ausschalter zur sorfortigen und sicheren Abschaltung des Sterilisators.